Chactún, eine verschollene Stadt

im Dschungel Mexikos entdeckt:

 

www.tagesschau.de, 19. Juni 2013

Rund 1000 Jahre war sie verschollen, nun haben Forscher eine alte Maya-Siedlung im mexikanischen Urwald entdeckt. Chactun - roter Stein - tauften die Archäologen ihren Fund, von dem sie sich Aufschlüsse über die Maya-Klassik versprechen.

Von Martin Polansky, ARD-Hörfunkstudio Mexiko-Stadt

Dicht bewachsen ist das Urwaldgebiet auf der Halbinsel Yucatán. Hier haben sich die Archäologen durchgeschlagen und gefunden, was sie suchten: Eine vergessene Mayastadt, einst so groß wie fünfzig Fußballfelder. Mauerreste, verzierte Stelen liegen zwischen den Bäumen. Das meiste aber überwachsen in Jahrhunderten.

Der slowenische Archäologe Ivan Sprajc hat die Stadt jetzt zusammen mit mexikanischen Kollegen entdeckt. Er sagt: "Es gibt hier mehrere Pyramiden. Außerdem längliche, palastartige Bauten. Momentan können wir noch nicht sagen, ob es Residenzen der Elite waren oder Verwaltungsgebäude. Wir sind da noch am Anfang."

[…]

Systematische Suche mit Luftaufnahmen

Dass Chactun nun entdeckt wurde, ist kein Zufall. Seit Jahren suchen die Archäologen die Gebiete in Yucatan systematisch ab, werten dabei vor allem Luftaufnahmen aus. 80 Städte und Siedlungen wurden so seit 1996 wiederentdeckt.

Aber es gibt immer noch weiße Flecken - Chactun war so einer, sagt Ivan Sprajc: "Der Ort hat auf der archäologischen Landkarte bislang nicht existiert und liegt zwischen bereits ausgewerteten Regionen." Über die Luftaufnahmen seien die Forscher auf die Stätte aufmerksam geworden. "Aber deren Ausmaße wurden uns erst bewusst, als wir vor Ort waren", sagt Sprajc. "Ich denke, wir werden hier neue Erkenntnisse gewinnen über die Wechselbeziehungen zwischen verschiedenen Maya-Stilen der Spätklassik."

Eine vergessene Maya-Stadt ist entdeckt - aber jetzt erst beginnt die richtige Arbeit. Je mehr die Archäologen freilegen im dicht bewachsenen Urwald, desto tiefer dürften sie in ein neues Kapitel der Maya-Geschichte vordringen.


 

http://decipherment.wordpress.com/2013/06/18/news-the-discovery-of-chactun-campeche/

 

NEWS: The Discovery of Chactun, Campeche

by David Stuart

INAH (Mexico’s Instituto Nacional de Antropología e Historia) has posted video footage of the newly discovered site of Chactun, Campeche. The ruins were located and surveyed this season by archaeologist Ivan Sprajc and his colleagues. It looks like a fascinating place with large structures and inscribed monuments, one of which mentions a Late Classic ruler by the name of K’inich Bahlam. Ivan and Octavio Esparza are featured in the video, explaining the significance of the discoveries.

A big congratulations to Ivan, Octavio and everyone involved. I’m sure many can’t wait to hear more about the find.

 


 

Video von INAH tv:


                

 

ein paar Fotos:

http://www.inah.gob.mx/boletines/14-hallazgos/6623-descubren-extenso-sitio-maya-al-sureste-de-campeche

 

 

 

 

 

 

Kostenlose Joomla Templates von funky-visions.de
Zurück zur Startseite Menü anzeigen